© David Commenchal

Über unsere Märkten flanieren

Viermal pro Woche beleben die Märkte von Bagnoles de l‘Orne den Kurort zwischen den Markthallen und dem Viertel Bagnoles Château. Als Treffpunkt für Einheimische und Urlauber bleibt der Markt ein besonderer Moment, um die besten Produkte des normannischen Terroirs zu entdecken. Lasse dich von den bunten Ständen der kleinen Produzenten inspirieren, um deinen Korb zusammenzustellen. Ausnahmsweise wird während des Lockdowns der Markt am Dienstagmorgen in der überdachten Markthalle ausgesetzt.

Die Märkte von Bagnoles

In den Markthallen

DIENSTAG- UND SAMSTAGMORGEN

Auf dem Marktplatz hinter dem Fremdenverkehrsbüro bieten die Markthallen einen malerischen Rahmen, in dem neben Gemüse und Obst der Saison auch Käse, Fleisch und Fisch zu finden sind. Nimm dir die Zeit, die lokalen Produzenten kennenzulernen und die Aromen der Region zu probieren: Honig, Cidre, Poiré und normannische AOP-Käsesorten…

Im Bagnoles-Château-Viertel

MITTWOCH- UND FREITAGMORGEN

Verpasse nicht die Märkte in den umliegenden Dörfern, um weitere authentische Aromen aus der Orne zu entdecken.

Entdecke den Markt mal anders :

• Dienstag : Céaucé und Passais-la-Conception
• Donnerstag : Céaucé und La Ferté Macé
• Freitag : La Chapelle d’Andaine